Faculty of Business, Economics and Statistics

Department of Business Administration

Chair of Production and Operations Management
(Lehrstuhl für Produktion und Logistik)
o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Richard F. Hartl

040491 4VK nBWM PM/LM: Implement. v. Optimierungsverfahren

Home Modus Kursunterlagen Ziele Inhalt Literatur Voraussetzungen Benotung

Vortragende

Mag. Sophie Parragh sophie.parragh@univie.ac.at

Modus

  • voraussichtlich Mittwoch in der Zeit von 10:00 bis 14h30
    im EDV-Lab6 und im EDV-Lab3 (BWZ, KG bzw. 1.Stock)
  • Kurs hat prüfungsimmanenten Charakter -> Anwesenheitspflicht
  • Erste Einheit: 29.10.2008 im EDV-Lab6 (absolute Anwesenheitspflicht!!!!!)

Kursunterlagen

Alle Kursunterlagen (Folien, Aufgabenblätter, Musterlösungen, etc.) erhalten Sie auf der Kurswebpage.

Ziele

  • Umgang mit einer modernen Software-Entwicklungsumgebung (Microsoft C++ Express Edition 2008)
    • Hilfe und Dokumentation
    • Fehlersuche und Debugging
  • Basiswissen über die Programmiersprache C++
    • Nur Konzepte und Funktionen, die für unseren konkreten Anwendungsbereich notwendig sind
    • Keine objektorientierte Programmierung
    • Keine Benutzeroberflächenerstellung
    • Keine Software-Entwicklung (im herkömmlichen Sinn)
  • Einfache grafische Darstellung von Algorithmen (Flussdiagramme)
  • Methodenwissen zur Entwicklung von einfachen Algorithmen und deren Transformation in eine maschinennahe Formulierung
  • Implementierung von Verfahren zur Lösung kombinatorischer Optimierungsverfahren in C++
    • Verfahren aus dem Kurs Operations Management
    • Verfahren für Probleme aus der Transportlogistik
  • Und vor allem: sehr viel Übung

Inhalt

  • Vorbesprechung und Einführung
  • Einführung in das Programmieren in C++ mit MS Visual C++ Express Edition 2008
  • Ein- und Ausgabe mit Dateien
  • Kürzeste Wege-Algorithmen
  • Datenstrukturen aus der Standard Template Library (STL)
  • Verfahren für das Travelling Salesperson Problem (TSP), verwandte Probleme und lokale Suchverfahren
  • Verfahren für das Vehicle Routing Problem (VRP) und lokale Suchverfahren
  • Metaheuristiken: Tabu Search (TS), Variable Neighborhood Search (VNS), ...

Literatur

  • Vortragsfolien sind auf der Kurshomepage verfügbar
  • Weitere Literatur als PDF finden Sie ebenfalls auf der Kurshomepage.

Voraussetzungen

  • von Vorteil: positiver Abschluss eines Pflichtmoduls der KFK TL/PM/SCM
    bzw. des Moduls OMA (Operations Management)
  • Eigener PC (MS Windows, Taktfrequenz > 1 GHz)

Benotung

Um den Kurs positiv absolvieren zu können müssen Sie einerseits in Summe mehr als 50% erreichen und andererseits beim theoretischen und praktischen Endtest in Summe mehr als 50% erreichen sowie in Summe 75% der Programmieraufgaben abgeben (Hausübungen und Aufgaben in der Stunde).
  • [15%] Theorieaufgaben
  • [35%] Programmieraufgaben
  • [25%] Theorieendtest Di, 27.01.2009 17:30 HS8
  • [25%] Programmierendtest Mi, 28.01.2009 10:30 EDV-Labor 3

Der Kurs ist entweder als Nicht-BWL Modul für die KFKs TL/PM/SCM, als Wahlfach oder als Freies Wahlfach für die Studien IBW bzw. BW (Magisterstudium) anrechenbar.

© Sophie Parragh Last update: 26. 01. 2009